La Mula Lola Chardonnay, Rosado, Tempranillo & Garnacha

La Mula Lola

Spanischer Wein im Zeichen des Maultiers „Lola“

Vor 100 Jahren waren Maultiere (span. „Mula“) auf der iberischen Halbinsel bei der Weinlese unverzichtbar. Noch heute begegnet man ihnen in bergigen und unzugänglichen Weinregionen Spaniens. Die Weinserie „La Mula Lola“ nimmt Bezug auf diese Weinbautradition und steht ganz im Zeichen des Maultiers „Lola“. Im landschaftlich vielfältigen Gebiet der Navarra, im Weingut „Principe de Viana“ entspringen aus den eisenhaltigen Schwemmlandböden die Reben, aus denen die „La Mula Lola“-Weine gekeltert werden. Dank des mediterranen Klimas entwickeln sie einen besonders vollmundigen Geschmack. So entstehen vier aufregende Sorten, die es in Ihrem Getränke Hoffmann Markt zu kaufen gibt.

La Mula Lola Chardonnay voller fruchtiger Aromen

Eigentlich stammt Chardonnay aus dem Burgund, doch die Rebsorte hat mittlerweile Anhänger auf der ganzen Welt. Auch in Spanien ist die weiße Traube beliebt: Ihre Anbaufläche umfasst fast 7.000 Hektar, vor allem im Norden und im Zentrum des Landes. Die landschaftlichen und klimatischen Besonderheiten dieser Region verleihen dem Chardonnay „La Mula Lola“ eine besondere Note: Der Duft von tropischen Früchten und reifem Pfirsich steigt gleich in die Nase, sobald die Flasche mit dem Weißwein geöffnet wird. Bei einem Alkoholgehalt von 13,5% entfaltet der Chardonnay einen vollmundigen und frischen Geschmack, der von feiner Säure untermalt wird. Bei einer Trinktemperatur von acht bis zehn Grad entfaltet der Chardonnay seine fruchtigen Aromen. Er ist der perfekte Begleiter zu spanischen Spezialitäten wie Hähnchenspießen mit Serrano, Kartoffelpfanne mit Chorizo oder Empanadas mit Thunfisch.

La Mula Lola Chardonnay

Spanischer Wein: Genuss mit Geschichte

Schon um 4000 v. Chr. wurde im heutigen Spanien Wein angebaut. Spätestens mit dem Aufstieg des Römischen Reiches zur vorherrschenden Kraft auch auf der iberischen Halbinsel wurde aus dem Rebensaft ein Handelsgut. Bis heute stellt es einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. 2014 belegte das Land den weltweiten Spitzenplatz der Weinexporteure. Die spanischen Weine sind überall auf der Welt wegen ihrer hohen Qualität begehrt. Mit einer eigenen Gesetzgebung wurde bereits vor 15 Jahren das Niveau der Weine noch einmal angehoben.

La Mula Lola Garnacha

La Mula Lola Garnacha: Spanischer Rotwein mit fülligem Geschmack

Die fruchtige Rotweinsorte, die in Spanien unter dem Namen Garnacha angebaut wird, hat viele Namen: In Frankreich heißt sie Grenache noir, in Katalonien Garnatxa und auf Sardinien Cannonau. Mehr als 220 Synonyme gibt es für die Rebsorte, von Abundante bis Vrannaxia. So unterschiedlich die Bezeichnungen sind, so vielfältig ist das Aroma dieser Weinsorte. Der Granacha „La Mula Lola“ profitiert von der strahlenden Sonne Spaniens und verführt schon die Nase mit vergnüglichen Aromen von Erdbeeren und Süßkirschen. Auf der Zunge gefällt der trockene Rotwein mit fülligem Geschmack und sanfter Kraft. Bei einer Trinktemperatur zwischen 15 und 17 Grad passt der Garnacha zu Aprikosen im Speckmantel, Curry-Hähnchenspießen oder Hackbällchen in Tomatensauce. Sein Alkoholgehalt liegt bei 14%.

 

 

La Mula Lola Tempranillo: Qualitätswein aus dem Norden Spaniens

Neben dem Garnacha hat es noch ein zweiter spanischer Rotwein zum Exportschlager gebracht: Der Tempranillo (Aussprache: Tem-pra-nil-jo), der mittlerweile etwa auch in Südamerika angebaut wird. Der Tempranillo „La Mula Lola“ ist aber ein echtes Original, das in Spanien gekeltert wird. Mit seinem intensiven Duft nach Kirschen und Waldbeeren macht der Wein seinem Namen alle Ehre: Weil die Rebsorte kleinere Früchte trägt und früher reif wird, ist sie nach dem spanischen Wort „temprano“ benannt, das sich mit „kleine Frühe“ übersetzen lässt. Dazu passt auch die elegante Frische dieses saftigen und vollfruchtigen Weins. Bei einer Trinktemperatur von 15 bis 17 Grad ist der Tempranillo ein hervorragender Begleiter zu Lammtopf mit Chorizo, gegrillte Fleischspieße, Ibericoschinken oder Manchego mit Oliven.

La Mula Lola Tempranillo

 

 

La Mula Lola Rosado

La Mula Lola Rosado: Roséwein mit kühler Frucht

Unter der Bezeichnung „Rosado“ werden in Spanien hervorragende Roséweine gekeltert. Das stellt der „La Mula Lola“ Rosado unter Beweis. Sein Duftspiel erinnert an reife Beerenfrüchte und zarte Blütenaromen. Und am Gaumen brilliert der Wein mit präsenter, kühler Frucht und animierender Saftigkeit, die bei einer niedrigen Temperatur von acht bis zehn Grad besonders zur Geltung kommt. Somit ist er gerade im Sommer eine angenehme Erfrischung. Der aus den Rebsorten Tempranillo und Garnacha gekelterte Rosado passt perfekt zu Reispfanne mit Garnelen, Tortilla mit Chorizo oder pikantem Paprikahähnchen.

 

Meine Filiale

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, damit wir die für Ihre Region gültigen Angebote, Gewinnspiele und Informationen anzeigen können. Sie können die Postleitzahl jederzeit ändern.

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzinformation.